Harry Belafonte wurde 96 Jahre alt: Sänger, Schauspieler und Aktivist ist gestorben

Harry Belafonte wurde am 1. März 1927 in den USA geboren und ist ein bekannter Sänger, Schauspieler und Aktivist. Doch wie alt wurde er eigentlich? Finden wir es heraus!

Harry Belafonte: Wie alt wurde der Sänger, Schauspieler und Aktivist?

Harry Belafonte: Wie alt wurde der Sänger, Schauspieler und Aktivist?

Harry Belafonte, einer der bekanntesten Sänger, Schauspieler und Aktivisten seiner Zeit, ist im Alter von 96 Jahren verstorben. Geboren wurde er 1927 im Schwarzenviertel Harlem als Sohn eines Schiffskochs aus Martinique und einer Hilfsarbeiterin aus Jamaika. Ein Großteil seiner Jugend verbrachte er in Jamaika. Bereits vor seinem musikalischen Durchbruch etablierte sich Belafonte als Schauspieler und spielte in mehr als 40 Filmen mit.

In den Fünfzigerjahren wurde Belafonte zum „King of Calypso“ und erlangte mit seinem legendären Song „Banana Boat Song“ großen Erfolg. Das Album, auf dem dieser Song zu hören war, führte zu einem regelrechten Calypso-Boom. Neben seiner Musikkarriere engagierte sich Belafonte auch aktiv für die Bürgerrechtsbewegung in den Sechzigerjahren. Er war eng befreundet mit Martin Luther King und Robert F. Kennedy und galt als wichtige Verbindung zwischen Politik und Unterhaltungsbetrieb.

Neben seinem Einsatz für die Bürgerrechte setzte sich Harry Belafonte auch für humanitäre Zwecke ein. Als Unicef-Botschafter unterstützte er Kinder auf Haiti, im Sudan und anderen Ländern weltweit. Für sein humanitäres Engagement wurde er im Jahr 2014 mit einem Ehren-Oscar ausgezeichnet.

Am Dienstag, dem 25. April 2023, verstarb Harry Belafonte im Alter von 96 Jahren an Herzversagen. Mit seinem Tod verliert die Welt einen talentierten Künstler, der sich zeitlebens für Gerechtigkeit und soziale Veränderungen eingesetzt hat.

Harry Belafonte: Lebensalter des verstorbenen Sängers, Schauspielers und Aktivisten

Harry Belafonte: Lebensalter des verstorbenen Sängers, Schauspielers und Aktivisten

Harry Belafonte wurde 96 Jahre alt

Harry Belafonte, der König des Calypso, ist im Alter von 96 Jahren verstorben. Der Sänger, Schauspieler und Aktivist wurde am Dienstag Opfer eines Herzversagens. Geboren wurde er im Jahr 1927 im Schwarzenviertel Harlem als Sohn eines Schiffskochs aus Martinique und einer Hilfsarbeiterin aus Jamaika. Obwohl er in den USA aufwuchs, verbrachte er einen Großteil seiner Jugend in Jamaika. Bereits vor seinem Durchbruch als Musiker etablierte sich Belafonte als Schauspieler und trat in mehr als 40 Filmen auf. In den Sechzigerjahren engagierte er sich intensiv für die Bürgerrechtsbewegung und war ein wichtiger Netzwerker zwischen Politik und Unterhaltungsbetrieb. Auch international setzte er sich für humanitäre Zwecke ein, insbesondere für Kinder auf Haiti, im Sudan und in Ruanda. Im Jahr 2014 wurde ihm ein Ehren-Oscar für sein humanitäres Engagement verliehen.

Das Lebensalter von Harry Belafonte zeigt seine beeindruckende Karriere und sein langjähriges Engagement für soziale Gerechtigkeit und Menschenrechte. Mit seinem Tod hinterlässt er eine große Lücke in der Musik- und Filmwelt sowie in der internationalen Aktivistenszene.

Möglicherweise interessante Punkte:
– Harry Belafonte war bekannt für seinen legendären Song „Banana Boat Song“ aus dem Jahr 1956, der zu seinem Markenzeichen wurde.
– Er trat in Filmen wie „Carmen“ (1955) und „Wenig Chancen für Morgen“ (1959) auf und spielte in über 40 Filmen mit.
– Neben seiner Karriere als Künstler engagierte er sich intensiv für die Bürgerrechtsbewegung und war mit Martin Luther King und Robert F. Kennedy befreundet.
– Als Unicef-Botschafter setzte er sich für Kinder auf Haiti, im Sudan und in Ruanda ein.
– Im Jahr 2014 wurde ihm ein Ehren-Oscar für sein humanitäres Engagement verliehen.

Das Lebensalter von 96 Jahren zeigt die beeindruckende Lebensleistung von Harry Belafonte, der bis ins hohe Alter aktiv war und seine Stimme für soziale Gerechtigkeit erhob. Mit seinem Tod verliert die Welt einen talentierten Künstler, engagierten Aktivisten und einen wahren Pionier des Calypso.

Harry Belafonte: Alter des verstorbenen Künstlers und Aktivisten

Harry Belafonte: Alter des verstorbenen Künstlers und Aktivisten

Harry Belafonte, der legendäre Sänger, Schauspieler und Aktivist, ist im Alter von 96 Jahren gestorben. Er wurde am 25. April 2023 Opfer eines Herzversagens. Belafonte war bekannt als „König des Calypso“ und erlangte bereits 1956 große Bekanntheit mit seinem Album, das ganz dieser Musikrichtung gewidmet war. Besonders sein Song „Banana Boat Song“ wurde zu seinem Markenzeichen und führte zu einem regelrechten Calypso-Boom.

Belafonte wurde 1927 im Schwarzenviertel Harlem als Sohn eines Schiffskochs aus Martinique und einer Hilfsarbeiterin aus Jamaika geboren. Ein großer Teil seiner Jugend verbrachte er in der jamaikanischen Heimat seiner Mutter. Bereits vor seinem musikalischen Durchbruch etablierte sich Belafonte als Schauspieler. Er spielte die Hauptrolle in Otto Premingers Film „Carmen“ (1955), einer afroamerikanischen Version von Georges Bizets Oper, sowie in Robert Wises Milieuthriller „Wenig Chancen für Morgen“ (1959), der Rassentrennung und soziale Ungleichheit thematisierte. Insgesamt trat er in über 40 Filmen auf.

Besonders in den Sechzigerjahren engagierte sich Belafonte als Bürgerrechtsaktivist. Er war eng befreundet mit Martin Luther King Jr. und Robert F. Kennedy und galt als wichtiger Netzwerker zwischen Politik und Unterhaltungsbetrieb. Später setzte er sich bei Benefizkonzerten gegen den Hunger in der Welt ein und unterstützte verschiedene internationale Demokratiebewegungen. Als Unicef-Botschafter engagierte er sich für Kinder auf Haiti, im Sudan und in Ruanda. Für sein humanitäres Engagement wurde er 2014 mit einem Ehren-Oscar ausgezeichnet.

Trotz seines hohen Alters stand Belafonte bis ins hohe Alter auf der Bühne und blieb sowohl als Popstar als auch als Aktivist aktiv. Mit seinem Tod verliert die Welt einen außergewöhnlichen Künstler und eine bedeutende Persönlichkeit, die sich zeitlebens für Gerechtigkeit und Menschlichkeit eingesetzt hat.

Harry Belafonte: Wie lange lebte der legendäre Sänger, Schauspieler und Aktivist?

Harry Belafonte: Wie lange lebte der legendäre Sänger, Schauspieler und Aktivist?

Frühe Jahre und musikalischer Durchbruch

Harry Belafonte wurde am 1. März 1927 im Schwarzenviertel Harlem als Sohn eines Schiffskochs aus Martinique und einer Hilfsarbeiterin aus Jamaika geboren. Obwohl er in New York aufwuchs, verbrachte er einen großen Teil seiner Jugend in Jamaika, der Heimat seiner Mutter. Schon früh geriet er mit dem Gesetz in Konflikt, doch seine Leidenschaft für Musik und Schauspiel half ihm, seinen Weg zu finden.

Im Jahr 1956 veröffentlichte Belafonte ein Album, das dem Calypso gewidmet war – eine Musikrichtung aus der Karibik. Auf diesem Album war auch sein bekanntester Song, der „Banana Boat Song“, zu hören. Dieser riesige Verkaufserfolg führte zu einem regelrechten Calypso-Boom und machte Belafonte zum „King of Calypso“.

Schauspielkarriere und politisches Engagement

Neben seiner musikalischen Karriere etablierte sich Harry Belafonte auch als Schauspieler. Bereits vor seinem musikalischen Durchbruch spielte er die Hauptrolle in Otto Premingers Film „Carmen“ von 1955, einer afroamerikanischen Version von Georges Bizets Oper. Er trat auch in mehr als 40 weiteren Filmen auf, darunter Robert Wises Milieuthriller „Wenig Chancen für Morgen“ von 1959, der Rassentrennung und soziale Ungleichheit thematisierte.

In den Sechzigerjahren engagierte sich Belafonte vor allem als Bürgerrechtsaktivist. Er war eng mit Martin Luther King und Robert F. Kennedy befreundet und spielte eine wichtige Rolle als Netzwerker zwischen Politik und Unterhaltungsbetrieb. Später setzte er sich bei Benefizkonzerten gegen den Hunger in der Welt ein und unterstützte verschiedene internationale Demokratiebewegungen. Besonders engagiert war er im Kampf gegen die Apartheid in Südafrika, wo er gemeinsam mit Nelson Mandela auftrat. Als Unicef-Botschafter setzte er sich zudem für Kinder in Haiti, Sudan und Ruanda ein.

Lebensende

Harry Belafonte verstarb am 25. April 2023 im Alter von 96 Jahren an Herzversagen. Bis ins hohe Alter stand er auf der Bühne und blieb sowohl als Popstar als auch als Aktivist aktiv. Im Jahr 2014 wurde ihm für sein humanitäres Engagement ein Ehren-Oscar verliehen, welches seine Bedeutung als Künstler und Aktivist würdigte.

Diese Nachricht vom Tod des legendären Sängers, Schauspielers und Aktivisten Harry Belafonte hinterlässt eine große Lücke in der Musik- und Filmwelt sowie im Bereich des politischen Engagements für Gerechtigkeit und Frieden. Sein Vermächtnis wird jedoch weiterleben und Menschen weltweit inspirieren, sich für eine bessere Welt einzusetzen.

Harry Belafonte, der berühmte Sänger und Schauspieler, erreichte ein bemerkenswertes Alter von 95 Jahren. Seine beeindruckende Karriere und sein soziales Engagement haben ihn zu einer Legende gemacht. Belafonte wird für seine unvergessliche Musik und seinen Einsatz für Gerechtigkeit und Menschenrechte in Erinnerung bleiben. Sein langes Leben ist ein Zeugnis seines außergewöhnlichen Talents und seiner Leidenschaft für die Welt.
https://www.youtube.com/watch?v=1UxeEkqIQbU&pp=ygUdd2llIGFsdCB3dXJkZSBoYXJyeSBiZWxhZm9udGU%3D