Reiner Calmund: Alter und Karriere des Fußballfunktionärs (max. 90 characters)

Reiner Calmund wurde am 23. November 1948 in Brühl, Deutschland, geboren. Er ist ein bekannter deutscher Sportmanager und ehemaliger Fußballfunktionär. Calmund war lange Zeit Manager des Bundesligavereins Bayer 04 Leverkusen und hat sich auch als TV-Experte einen Namen gemacht. Aktuell ist er 72 Jahre alt.

Das Alter von Reiner Calmund: Eine Übersicht über sein Leben und seine Karriere

Das Alter von Reiner Calmund: Eine Übersicht über sein Leben und seine Karriere

Reiner „Calli“ Calmund, der deutsche Fußballfunktionär und TV-Star, wurde am 23. November 1948 in Brühl geboren. Schon während seiner Schulzeit spielte er Fußball, musste jedoch aufgrund einer schweren Verletzung beim SpVg Frechen 20 im Jahr 1966 damit aufhören. Er wurde daraufhin im Jahr 1967 Jugendtrainer.

Nach seiner Schulzeit absolvierte Calmund eine Ausbildung zum Außenhandelskaufmann und studierte anschließend BWL. Nebenbei trainierte er beim SV Franken Lövenich und den BC Efferen. Von 1974 bis 1976 war er Co-Trainer beim SC Brühl.

Seine Karriere im Fußball führte ihn zum TSV Bayer 04 Leverkusen, wo er zunächst als Jugendleiter und Stadionsprecher tätig war. Von 1988 bis 1999 war er Vorstandsmitglied des Vereins und wurde schließlich Manager der Profifußballabteilung. Im Jahr 1999 übernahm er die Position des Geschäftsführers der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH.

Unter Calmunds Führung gewann der Verein den UEFA-Cup im Jahr 1988 und den DFB-Pokal im Jahr 1993. Die Mannschaft wurde zudem viermal Vizemeister und erreichte in der Saison 2001/02 das Champions-League-Finale.

Im Juni 2004 legte Reiner Calmund die Position als Geschäftsführer nieder, offiziell aus gesundheitlichen Gründen. Im Jahr 2006 wurden jedoch ungeklärte Barzahlungen an den Spielervermittler Volker Graul bekannt, die ein Verfahren wegen Untreue zur Folge hatten. Das Verfahren wurde gegen eine Zahlung in Höhe von 30.000 Euro eingestellt.

Calmund engagierte sich auch außerhalb des Fußballs. Im Jahr 2005 wurde er in den Aufsichtsrat von Fortuna Düsseldorf gewählt und im Jahr 2006 war er als Botschafter für die Fußball-Weltmeisterschaft der Menschen mit Behinderung in Deutschland tätig.

Seit der Bundesliga-Saison 2017/18 ist Calmund als Experte bei Sky zu sehen. Neben seiner Tätigkeit im Fußball hat er seit 2004 seine TV-Karriere vorangetrieben. Er hatte seinen ersten Auftritt in der ARD-Sendung „Alfredissimo“ von Alfred Biolek. Bei RTL moderierte er die Sendung „Big Boss“ und nahm am Format „Iron Calli“ teil, bei dem er ein Jahr lang beim Abnehmen begleitet wurde und 30 Kilo abnahm.

Reiner Calmund trat auch in weiteren Sendungen wie „Das Promi-Kochduell“ oder „Grill den Henssler“ auf, wo er seit 2013 in der Jury sitzt.

Im Jahr 2020 ließ sich Reiner Calmund operativ den Magen verkleinern und startete daraufhin eine enorme Gewichtsreduzierung von 180 auf rund 90 Kilogramm.

Privat ist Reiner Calmund in dritter Ehe mit Sylvia Calmund verheiratet. Das Paar adoptierte im Jahr 2013 ein Mädchen aus Thailand. Aus zwei früheren Ehen hat er zudem fünf weitere Kinder.

Reiner Calmund: Geburtsdatum, Alter und seine Erfolge im Fußball und Fernsehen

Reiner Calmund, auch bekannt als „Calli“, wurde am 23. November 1948 in Brühl geboren. Schon während seiner Schulzeit spielte er Fußball, musste jedoch aufgrund einer schweren Verletzung beim SpVg Frechen 20 im Jahr 1966 damit aufhören. Im folgenden Jahr begann er als Jugendtrainer zu arbeiten.

Nach seiner Ausbildung zum Außenhandelskaufmann studierte Calmund BWL und trainierte nebenbei beim SV Franken Lövenich und den BC Efferen. Von 1974 bis 1976 war er Co-Trainer beim SC Brühl. Anschließend war er Jugendleiter und Stadionsprecher beim TSV Bayer 04 Leverkusen, wo er bis 1988 Vorstandsmitglied war. Danach wurde er Manager der Profifußballabteilung des Vereins und schließlich Geschäftsführer der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH im Jahr 1999.

Unter Calmunds Führung holte der Verein den UEFA-Cup im Jahr 1988 und den DFB-Pokal im Jahr 1993. Die Mannschaft wurde außerdem vier Mal Vizemeister und erreichte das Champions-League-Finale in der Saison 2001/02.

Im Juni 2004 legte Reiner Calmund die Position als Geschäftsführer nieder, offiziell aus gesundheitlichen Gründen. Im Jahr darauf wurden ungeklärte Barzahlungen an den Spielervermittler Volker Graul bekannt, was zu einem Verfahren wegen Untreue führte. Das Verfahren wurde gegen eine Zahlung von 30.000 Euro eingestellt.

Calmund wurde im Jahr 2005 in den Aufsichtsrat von Fortuna Düsseldorf gewählt und engagierte sich 2006 als Botschafter für die Fußball-Weltmeisterschaft der Menschen mit Behinderung in Deutschland. Seit der Bundesliga-Saison 2017/18 ist er als Experte bei Sky zu sehen.

Neben seiner Tätigkeit im Fußball hat sich Calmund auch zunehmend im Unterhaltungsbereich einen Namen gemacht. Seit 2004 ist er regelmäßig im Fernsehen zu sehen, unter anderem in Sendungen wie „Big Boss“, „Das Promi-Kochduell“ und „Grill den Henssler“. Seit 2013 gehört er zur Jury von „Grill den Henssler“.

Im Jahr 2020 ließ sich Reiner Calmund einer Magenverkleinerungsoperation unterziehen, was zu einer enormen Gewichtsreduzierung führte. Privat ist er in dritter Ehe mit Sylvia Calmund verheiratet und das Paar adoptierte 2013 ein Mädchen aus Thailand. Aus seinen früheren Ehen hat er zudem fünf weitere Kinder.

Wie alt ist Reiner Calmund? Ein Blick auf das Leben des deutschen Fußballfunktionärs und TV-Stars

Wie alt ist Reiner Calmund? Ein Blick auf das Leben des deutschen Fußballfunktionärs und TV-Stars

Reiner „Calli“ Calmund, der deutsche Fußballfunktionär und TV-Star, wurde am 23. November 1948 in Brühl geboren. Er ist daher aktuell (Stand 2021) 72 Jahre alt.

Calmund begann bereits während seiner Schulzeit mit dem Fußballspielen, musste jedoch aufgrund einer schweren Verletzung beim SpVg Frechen 20 im Jahr 1966 damit aufhören. Er wurde daraufhin im Jahr 1967 Jugendtrainer. Nebenbei absolvierte er eine Ausbildung zum Außenhandelskaufmann und studierte anschließend BWL. Währenddessen war er auch als Trainer beim SV Franken Lövenich und den BC Efferen tätig.

Von 1974 bis 1976 arbeitete Calmund als Co-Trainer beim SC Brühl. Danach war er als Jugendleiter und Stadionsprecher beim TSV Bayer 04 Leverkusen angestellt, wo er bis 1988 Vorstandsmitglied war. Anschließend übernahm er die Position des Managers der Profifußballabteilung des Vereins und wurde schließlich im Jahr 1999 Geschäftsführer der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH.

Unter Calmunds Führung holte der Verein den UEFA-Cup im Jahr 1988 und den DFB-Pokal im Jahr 1993. Die Mannschaft wurde zudem vier Mal Vizemeister und erreichte in der Saison 2001/02 das Champions-League-Finale.

Im Juni 2004 legte Reiner Calmund die Position als Geschäftsführer nieder, offiziell aus gesundheitlichen Gründen. Im Jahr 2006 wurden jedoch ungeklärte Barzahlungen an den Spielervermittler Volker Graul bekannt, was zu einem Verfahren wegen Untreue führte. Das Verfahren wurde schließlich gegen eine Zahlung in Höhe von 30.000 Euro eingestellt.

Neben seinem Engagement im Fußball ist Calmund auch vermehrt im Unterhaltungsbereich aktiv. Seit 2004 verfolgt er seine TV-Karriere und hatte seinen ersten Auftritt in der ARD-Sendung „Alfredissimo“ von Alfred Biolek. Bei RTL moderierte er die Sendung „Big Boss“ in den Jahren 2004 und 2005. Im Jahr 2008 wurde er für das Format „Iron Calli“ ein Jahr lang von „Stern TV“ beim Abnehmen begleitet und nahm dabei 30 Kilo ab sowie lief seinen ersten Halbmarathon. Seitdem trat Calmund in verschiedenen Sendungen wie „Das Promi-Kochduell“ oder „Grill den Henssler“ auf, wo er seit 2013 Mitglied der Jury ist.

Im Jahr 2020 ließ sich Reiner Calmund operativ den Magen verkleinern und startete daraufhin eine enorme Gewichtsreduzierung von 180 auf rund 90 Kilogramm.

Privat ist Reiner Calmund in dritter Ehe mit Sylvia Calmund verheiratet. Das Paar adoptierte im Jahr 2013 ein Mädchen aus Thailand. Aus seinen zwei früheren Ehen hat er zudem fünf weitere Kinder.

Alles über Reiner Calmund: Sein Alter, seine Erfolge und sein Wirken im Fußball und Fernsehen

Alles über Reiner Calmund: Sein Alter, seine Erfolge und sein Wirken im Fußball und Fernsehen

Reiner „Calli“ Calmund wurde am 23. November 1948 in Brühl geboren. Bereits während seiner Schulzeit spielte er Fußball, musste jedoch aufgrund einer schweren Verletzung beim SpVg Frechen 20 im Jahr 1966 aufhören. Als Jugendtrainer setzte er seine Fußballkarriere fort. Nebenbei absolvierte er eine Ausbildung zum Außenhandelskaufmann und studierte BWL. Währenddessen trainierte er beim SV Franken Lövenich und den BC Efferen.

Von 1974 bis 1976 war Calmund Co-Trainer beim SC Brühl. Anschließend wurde er Jugendleiter und Stadionsprecher beim TSV Bayer 04 Leverkusen, wo er bis 1988 Vorstandsmitglied war. Danach übernahm er die Position des Managers der Profifußballabteilung des Vereins und wurde schließlich 1999 Geschäftsführer der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH.

Unter Calmund holte der Verein den UEFA-Cup im Jahr 1988 und den DFB-Pokal im Jahr 1993. Die Mannschaft erreichte zudem vier Mal den zweiten Platz in der Bundesliga und das Champions-League-Finale in der Saison 2001/02.

Im Juni 2004 legte Reiner Calmund die Position als Geschäftsführer nieder, offiziell aus gesundheitlichen Gründen. Im Jahr 2006 wurden ungeklärte Barzahlungen an den Spielervermittler Volker Graul bekannt, was zu einem Verfahren wegen Untreue führte. Das Verfahren wurde gegen eine Zahlung von 30.000 Euro eingestellt.

Neben seiner Tätigkeit im Fußball engagiert sich Calmund auch im Unterhaltungsbereich. Seit 2004 ist er regelmäßig im Fernsehen zu sehen. Sein erster Auftritt war in der ARD-Sendung „Alfredissimo“ von Alfred Biolek. Bei RTL moderierte er die Sendung „Big Boss“ in den Jahren 2004 und 2005. Im Jahr 2008 begleitete ihn „Stern TV“ ein Jahr lang beim Abnehmen für das Format „Iron Calli“. Danach trat Calmund in verschiedenen Sendungen wie „Das Promi-Kochduell“ oder „Grill den Henssler“ auf, wo er seit 2013 in der Jury sitzt.

Im Jahr 2020 ließ sich Reiner Calmund operativ den Magen verkleinern und startete daraufhin eine enorme Gewichtsreduzierung von 180 auf rund 90 Kilogramm.

Privat ist Reiner Calmund in dritter Ehe mit Sylvia Calmund verheiratet. Das Paar adoptierte im Jahr 2013 ein Mädchen aus Thailand. Aus seinen früheren Ehen hat er zudem fünf weitere Kinder.

Reiner Calmunds genaues Alter bleibt ein Rätsel, da der prominente TV-Experte und ehemalige Fußballmanager seine Geburtsdaten nicht öffentlich gemacht hat. Trotzdem schätzt man, dass er in den späten 1940er Jahren geboren wurde. Sein außergewöhnlicher Witz, seine Fachkenntnisse und seine sympathische Art machen ihn zu einer beliebten Persönlichkeit in der deutschen Medienlandschaft. Egal wie alt er ist, Reiner Calmund wird immer als eine feste Größe im deutschen Fernsehen bleiben.
https://www.youtube.com/watch?v=K8mmy24QCWg&pp=ygUad2llIGFsdCBpc3QgcmVpbmVyIGNhbG11bmQ%3D