Keith Richards: Wie alt ist der Rolling Stones Gitarrist?

Keith Richards, ein legendärer britischer Musiker, ist bekannt als Mitbegründer und Gitarrist der Rolling Stones. Doch wie alt ist dieser Rockstar eigentlich? In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf das Leben und die Karriere von Keith Richards sowie sein Geburtsdatum und sein aktuelles Alter. Tauchen Sie mit uns in die faszinierende Welt dieses Musikgenies ein!

Das Alter von Keith Richards: Wie alt ist der Rockstar wirklich?

Das Alter von Keith Richards: Wie alt ist der Rockstar wirklich?

1. Einleitung

Keith Richards, der legendäre Gitarrist der Rolling Stones, wurde am 18. Dezember 1943 in Dartford, England, geboren. Er ist ein wahres Rock’n’Roll-Urgestein und hat im Laufe seiner Karriere viele Höhen und Tiefen erlebt.

2. Jugend und musikalische Karriere

Richards begann schon früh seine musikalische Reise und sang sogar als Kind im Knabenchor. Doch sein Leben nahm eine entscheidende Wendung, als er 1961 seinen früheren Kindheitsfreund Mick Jagger wiedertraf. Die beiden beschlossen zusammen Musik zu machen und gründeten die Rolling Stones, eine Band, die bis heute weltweit erfolgreich ist.

3. Erfolge mit den Rolling Stones

Mit den Rolling Stones schrieb Keith Richards einige der größten Hits der Rockgeschichte, darunter „(I Can’t Get No) Satisfaction“, „Paint It Black“ und „Wild Horses“. Er ist nicht nur Gitarrist, sondern auch Songwriter für die Band und prägte maßgeblich ihren unverwechselbaren Sound.

4. Herausforderungen mit Drogenabhängigkeit

In den 1970er Jahren kämpfte Richards mit schwerer Heroinabhängigkeit, konnte sich jedoch nach mehreren Entzugsversuchen davon befreien. Dennoch konsumierte er weiterhin andere Drogen wie Kokain und Beruhigungsmittel sowie Alkohol. Ein tragischer Vorfall im Jahr 2006 führte dazu, dass er keine Drogen mehr nehmen durfte. Seitdem lebt er drogenfrei.

5. Persönliches Leben und Familie

Keith Richards ist mit dem Model Patti Hansen verheiratet und hat fünf Kinder, darunter die erfolgreichen Models Theodora und Alexandra. Er hatte auch eine Beziehung mit Anita Pallenberg, mit der er zwei Kinder hatte. Als Pallenberg im Jahr 2017 verstarb, zeigte sich Richards sehr betroffen.

6. Künstlerische Aktivitäten außerhalb der Musik

Neben seiner musikalischen Karriere hat Keith Richards auch in der Filmindustrie Fuß gefasst. Er spielte den Vater von Johnny Depps Charakter „Jack Sparrow“ in der „Fluch der Karibik“-Reihe und war außerdem Hauptdarsteller in einem Dokumentarfilm über sein eigenes Leben.

Insgesamt ist Keith Richards ein faszinierender Künstler, der trotz vieler Herausforderungen und Rückschläge seinen Platz in der Rockgeschichte gefunden hat. Sein Alter von 77 Jahren zeigt, dass er trotz seines turbulenten Lebensstils immer noch aktiv ist und die Bühne rockt.

Keith Richards‘ Alter: Eine Übersicht über den Lebensweg des legendären Musikers

Frühes Leben und Karrierebeginn

Keith Richards wurde am 18. Dezember 1943 in Dartford, England, geboren. Schon in seiner Kindheit war er musikalisch aktiv und sang sogar im Knabenchor. Doch sein Leben sollte sich entscheidend ändern, als er 1961 seinen früheren Kindheitsfreund Mick Jagger wieder traf. Gemeinsam beschlossen sie, Musik zu machen und gründeten die Band „Rolling Stones“. Dies markierte den Beginn einer weltweiten Karriere für Richards.

Erfolge mit den Rolling Stones

Die „Rolling Stones“ wurden bekannt für ihren rockigen Sound und rebellischen Texte, die eine Alternative zu den soften „Beatles“ darstellten. Keith Richards und Mick Jagger schrieben gemeinsam Welthits wie „(I Can’t Get No) Satisfaction“, „Paint It Black“ und „Wild Horses“. Heute sind sie die einzigen Gründungsmitglieder der Band, während Charlie Watts seit 1963 am Schlagzeug unterstützt und Ron Wood 1975 als Gitarrist zur Band stieß. Trotz jahrzehntelangem Drogenkonsums ist Keith Richards immer noch aktiv und regelmäßig mit den Rolling Stones auf Tour.

Persönliches Leben

Keith Richards war lange Zeit von schweren Drogenabhängigkeiten geprägt, insbesondere von Heroin in den 1970er Jahren. Nach mehreren Entzugsversuchen konnte er letztendlich davon loskommen, konsumierte aber weiterhin andere Drogen wie Kokain und Beruhigungsmittel. 2006 erlitt er eine schwere Kopfverletzung nach einem Sturz im Drogenrausch, was zu einem abrupten Ende seines Drogenkonsums führte. Seitdem lebt er mit seiner Frau, dem Model Patti Hansen, in Connecticut und hält sich von Drogen fern. Richards hat Kinder aus verschiedenen Beziehungen, darunter Marlon, Angela, Tara, Theodora und Alexandra.

Weitere Erfolge und Einflüsse

Neben seiner musikalischen Karriere hatte Keith Richards auch Auftritte in Filmen. In der „Fluch der Karibik“-Reihe spielte er den Vater der Hauptfigur Jack Sparrow, gespielt von Johnny Depp. Depp ließ sich bei seiner Darstellung des Piraten von Richards inspirieren. 2015 erschien zudem ein Dokumentarfilm über Richards auf Netflix mit dem Titel „Keith Richards: Under the Influence“, in dem sein musikalischer Einfluss beleuchtet wird.

Diese Übersicht gibt einen Einblick in das Leben und die Karriere des legendären Musikers Keith Richards. Trotz vieler Höhen und Tiefen ist er bis heute aktiv und prägt die Musikwelt mit seinem einzigartigen Stil als Gitarrist der Rolling Stones.

Keith Richards‘ Altersfrage beantwortet: Ein Blick auf das Leben des Rolling Stones Gitarristen

Ein bewegtes Leben voller Extravaganz

Keith Richards, geboren am 18. Dezember 1943 in Dartford, England, ist ein britischer Musiker und Mitbegründer der legendären Band „The Rolling Stones“. Schon in seiner Kindheit sang er im Knabenchor und hätte wohl kaum geahnt, dass seine musikalische Reise ihn zu einer weltweiten Rock’n’Roll-Legende machen würde. Zusammen mit seinem langjährigen Freund Mick Jagger gründete er die Band im Jahr 1961 und schrieb mit ihm zahlreiche Welthits wie „(I Can’t Get No) Satisfaction“ und „Paint It Black“. Die „Rolling Stones“ wurden zur wilden Alternative zu den soften „Beatles“ und avancierten zu einer der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte.

Ein Leben voller Höhen und Tiefen

Keith Richards‘ Leben war jedoch nicht nur von Erfolg geprägt. In den 1970er Jahren kämpfte er mit einer schweren Heroinabhängigkeit, aus der er sich erst nach mehreren Entzugsversuchen befreien konnte. Dennoch konsumierte er weiterhin andere Drogen wie Kokain und verschiedene Beruhigungsmittel, gepaart mit viel Alkohol. Im Jahr 2006 ereignete sich ein tragischer Vorfall, als er im Drogenrausch auf einem Baumstumpf ausrutschte und eine schwere Kopfverletzung erlitt. Seitdem muss Keith Richards gerinnungshemmende Medikamente nehmen und hat jeglichen Drogenkonsum aufgegeben.

Familie und künstlerische Erfolge

Neben seiner musikalischen Karriere ist Keith Richards auch stolzer Familienvater. Er ist mit dem Model Patti Hansen verheiratet und hat gemeinsam mit ihr zwei Töchter, Theodora und Alexandra. Aus einer früheren Beziehung mit Anita Pallenberg hat er einen Sohn namens Marlon und eine Tochter namens Angela. Als Anita Pallenberg im Jahr 2017 verstarb, zeigte sich Richards sehr betroffen und würdigte sie als außergewöhnliche Frau.

Auch abseits der Musik war Keith Richards erfolgreich. In der „Fluch der Karibik“-Reihe verkörperte er den Vater des von Johnny Depp gespielten Piraten „Jack Sparrow“. Johnny Depp ließ sich bei seiner Darstellung der Filmfigur sogar von Keith Richards inspirieren, weshalb er die perfekte Besetzung für die Rolle seines Vaters war. Zudem erschien 2015 ein Dokumentarfilm über das Leben des Rockstars mit dem Titel „Keith Richards: Under the Influence“, der auf Netflix zu sehen ist.

Trotz seines bewegten Lebens und seiner exzessiven Vergangenheit ist Keith Richards noch immer aktiv in der Musikszene unterwegs. Die Rolling Stones gehen regelmäßig auf Tournee und begeistern ihre Fans weltweit. Keith Richards hat es geschafft, sich von seinen Dämonen zu befreien und ein erfülltes Leben zu führen – eine inspirierende Geschichte eines Mannes, der trotz aller Widrigkeiten seinen Platz in der Musikgeschichte gefunden hat.

Keith Richards‘ Alter enthüllt: Eine Chronik des britischen Rockstars

Keith Richards

Frühe Jahre und musikalischer Durchbruch

Keith Richards wurde am 18. Dezember 1943 in Dartford, England, geboren. Schon in seiner Kindheit sang er im Knabenchor und hatte eine eher unspektakuläre musikalische Karriere vor sich. Doch alles änderte sich, als er 1961 seinen früheren Kindheitsfreund Mick Jagger wieder traf. Die beiden beschlossen, zusammen Musik zu machen und gründeten die Band „Rolling Stones“. Mit Hits wie „(I Can’t Get No) Satisfaction“, „Paint It Black“ und „Wild Horses“ erlangten sie weltweiten Ruhm und wurden zur wilden Alternative zu den soften „Beatles“.

Leben voller Exzesse

Trotz seines Erfolgs hatte Keith Richards mit Drogenproblemen zu kämpfen. In den 1970er Jahren war er schwer heroinabhängig und konsumierte auch andere Drogen wie Kokain und Beruhigungsmittel. Im Jahr 1979 gelang es ihm schließlich, von der Heroinabhängigkeit loszukommen, aber er blieb weiterhin dem Drogenkonsum nicht abgeneigt. Ein tragischer Vorfall im Jahr 2006 beendete jedoch abrupt seine exzessive Lebensweise: Im Drogenrausch rutschte er auf einem Baumstumpf aus und erlitt eine schwere Kopfverletzung. Seitdem muss Keith Richards gerinnungshemmende Medikamente nehmen und darf keine Drogen mehr konsumieren.

Familie und spätere Karriere

Keith Richards ist inzwischen verheiratet mit dem Model Patti Hansen und lebt mit ihr im beschaulichen Örtchen Wilson in Connecticut. Das Paar hat gemeinsame Töchter sowie Richards‘ Kinder aus früheren Beziehungen. Im Jahr 2017 zeigte sich Richards sehr betroffen über den Tod seiner ehemaligen Partnerin Anita Pallenberg. Neben seiner Musikkarriere hatte Keith Richards auch Auftritte auf der Leinwand, unter anderem als Vaterfigur des von Johnny Depp gespielten Piraten „Jack Sparrow“ in der „Fluch der Karibik“-Reihe. 2015 erschien zudem ein Dokumentarfilm über den Rockstar und seine musikalischen Einflüsse auf Netflix mit dem Titel „Keith Richards: Under the Influence“.

Keith Richards, der legendäre Gitarrist der Rolling Stones, ist am 18. Dezember 1943 geboren worden. Somit ist er aktuell 77 Jahre alt. Seine beeindruckende Karriere und sein exzessiver Lebensstil machen ihn zu einer Ikone des Rock’n’Roll, die auch im fortgeschrittenen Alter noch immer aktiv ist. Richards wird weiterhin mit seiner Musik begeistern und seinen Platz in der Geschichte der Rockmusik behalten.
https://www.youtube.com/watch?v=23E8ZUpFb-M&pp=ygUad2llIGFsdCBpc3Qga2VpdGggcmljaGFyZHM%3D